LSVD

Hinweise

PROJEKT- MATERIALIEN

Das Handbuch zeigt, wie Diversity praktisch umgesetzt werden kann. Auf 120 Seiten bietet das Ringbuchheft Informationen, Anregungen und Hilfestellungen für Multiplikatoren aus der Erwachsenenbildung und Beratung.

Im Anhang finden Sie die Spielkarten für vier Aufklärungsmodule zum Ausschneiden und Kopieren. Die Spiele sind von muttersprachlich geschulten Pädagoginnen in die russische und die türkische Sprache übersetzt worden.

Alle, die bei unserem Aufruf mitmachen, können das Handbuch in der abholen oder bestellen.



Homosexualität und Migrationsfamilien

Projektziele


Das Projekt „Kultursensible Aufklärung zum Thema Homosexualität für Familien mit Migrationshintergrund“
(kurz „Migrationsfamilien“) wendet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Erwachsenenbildung, Familienberatung und Sozialarbeit. Es unterstützt Multiplikatoren darin, das Thema HomosexualitätHomosexualität
Homosexualität ist Liebe und Sexualität, die zwischen gleichgeschlechtlichen Partnerinnen oder Partnern gelebt wird. Homosexualität ist ein Aspekt der äußerst vielgestaltigen menschlichen Sexualität. Homosexualität ist den Schwulen und Lesben so selbstverständlich wie der Bevölkerungsmehrheit die Heterosexualität. In allen Kulturen und Epochen der Weltgeschichte findet man Menschen, deren Gefühle und sexuelle Wünsche sich auf das eigene Geschlecht richten. Homosexualität bedeutet nicht nur Sex, sondern vor allem lieben und geliebt werden. Homosexualität gehört zu den Möglichkeiten des Menschengeschlechts. Erklärungsbedürftig ist somit nicht die Homosexualität. Erklärungsbedürftig ist vielmehr, warum in unserer Gesellschaft immer noch viele Menschen Schwule und Lesben verachten und anfeinden.
in den Arbeitsalltag zu integrieren und Aufklärungs- sowie Sensibilisierungsmethoden weiterzuentwickeln. Wir haben in unseren Kursen Lernmaterialien entwickelt, die Sie nutzen können. Mehr dazu im Methodenbasar

In Veranstaltungen für MultiplikatorInnen haben wir bislang mehr als 1000 Menschen mit Informationen erreicht. Viele Fachleute aus Integrationspolitik und Migrationsarbeit haben sich in Workshops zum Thema "HomosexualitätHomosexualität
Homosexualität ist Liebe und Sexualität, die zwischen gleichgeschlechtlichen Partnerinnen oder Partnern gelebt wird. Homosexualität ist ein Aspekt der äußerst vielgestaltigen menschlichen Sexualität. Homosexualität ist den Schwulen und Lesben so selbstverständlich wie der Bevölkerungsmehrheit die Heterosexualität. In allen Kulturen und Epochen der Weltgeschichte findet man Menschen, deren Gefühle und sexuelle Wünsche sich auf das eigene Geschlecht richten. Homosexualität bedeutet nicht nur Sex, sondern vor allem lieben und geliebt werden. Homosexualität gehört zu den Möglichkeiten des Menschengeschlechts. Erklärungsbedürftig ist somit nicht die Homosexualität. Erklärungsbedürftig ist vielmehr, warum in unserer Gesellschaft immer noch viele Menschen Schwule und Lesben verachten und anfeinden.
und Migration" fortgebildet und darüber diskutiert, wie das Thema HomosexualitätHomosexualität
Homosexualität ist Liebe und Sexualität, die zwischen gleichgeschlechtlichen Partnerinnen oder Partnern gelebt wird. Homosexualität ist ein Aspekt der äußerst vielgestaltigen menschlichen Sexualität. Homosexualität ist den Schwulen und Lesben so selbstverständlich wie der Bevölkerungsmehrheit die Heterosexualität. In allen Kulturen und Epochen der Weltgeschichte findet man Menschen, deren Gefühle und sexuelle Wünsche sich auf das eigene Geschlecht richten. Homosexualität bedeutet nicht nur Sex, sondern vor allem lieben und geliebt werden. Homosexualität gehört zu den Möglichkeiten des Menschengeschlechts. Erklärungsbedürftig ist somit nicht die Homosexualität. Erklärungsbedürftig ist vielmehr, warum in unserer Gesellschaft immer noch viele Menschen Schwule und Lesben verachten und anfeinden.
in interkulturelle Fragestellungen eingebettet werden kann. Ein bundesweites Netzwerk mit Trägern der Sozialarbeit, Beratungseinrichtungen und anderen Institutionen reicht mittlerweile von Stuttgart bis Hamburg und von Köln bis Berlin. Eine Übersicht finden sie in Projektaktivitäten

Das Handbuch für Multiplikatoren greift Fragen aus der Praxis auf, bietet Hintergrundinformationen aus der Wissenschaft, in Form von Argumenten, Familiengeschichten und Arbeitsmaterialien. Alle Methoden sind mit wenig Aufwand einzusetzen und können leicht auf kulturelle Spezifika und die Gruppensituation abgestimmt werden. Sie können das Handbuch online nutzen und die Module herunterladen oder aber auch als Druckversion beim Projektteam beziehen (siehe Kasten rechts). Online-Handbuch

Ein Wissenschaftlicher Beirat begleitet das Projekt. Er berät das Projektteam bei allen theoretischen und praktischen Fragen. Im Rahmen des Projektes hat der LSVD eine neue Studie zur „Lebenssituation von Lesben und Schwulen mit Migrationshintergrund“ unter Leitung von Prof. Dr. Melanie Steffens, Friedrich-Schiller-Universität Jena im Jahr 2009 durchgeführt. Wissenschaftlicher Beirat

Im Projekt "Migrationsfamilien" arbeiten wir zusammen mit Trägern der Erwachsenenbildung, der Familienberatung und mit Organisationen von Migrantinnen und Migranten. In Trainings für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren entwickeln wir Methoden zur Aufklärung und Sensibilisierung und erarbeiten gemeinsam mit den Teilnehmenden Handlungsstrategien für die Praxis. Mit Publikationen in der Fachpresse tragen wir zur Verbreitung, Reflexion und Weiterentwicklung der Module bei. Durch öffentliche Veranstaltungen unterstützen wir Menschen aus der Antidiskriminierungsarbeit und Fachleute bei Vernetzung und Erfahrungsaustausch. Einige Kurserfahrungen unter Erfahrungen/Aufklärung

Eine Kultur des Respekts kann nur lebendig bleiben, wenn sich viele verschiedene Menschen beteiligen. Wir brauchen Ihre professionelle Erfahrung und würden uns gern mit Ihnen austauschen. Machen Sie mit! Mehr dazu im Aufruf

Machen Sie mit! - Machen Sie uns nach! - Machen Sie es besser!