LSVD

Hinweise

HANDBUCH ZUR AUFKLÄRUNG ÜBER HOMO- SEXUALITÄT

Für Multiplikatoren in der Erwachsenen- bildung und Beratung. Auf 120 Seiten bietet das Ring-buchheft Informationen, Anregungen und Hilfestellungen, um das Thema Homosexualität zu diskutieren. Sie zeigen, wie Diversity praktisch umgesetzt werden kann.

Im Anhang finden Sie die Spielkarten für vier Aufklärungsmodule zum Ausschneiden und Kopieren. Die Spiele sind von muttersprachlich geschulten Pädagoginnen in die russische und die türkische Sprache übersetzt worden.

Alle, die bei unserem Aufruf mitmachen, können das Handbuch in der LSVD-Geschäftsstelle in Köln abholen oder bestellen.



Homosexualität und Migrationsfamilien

Warum dieses (Online-)Handbuch?


Als 2004 die Idee geboren wurde, Angebote zur Aufklärung über HomosexualitätHomosexualität
Homosexualität ist Liebe und Sexualität, die zwischen gleichgeschlechtlichen Partnerinnen oder Partnern gelebt wird. Homosexualität ist ein Aspekt der äußerst vielgestaltigen menschlichen Sexualität. Homosexualität ist den Schwulen und Lesben so selbstverständlich wie der Bevölkerungsmehrheit die Heterosexualität. In allen Kulturen und Epochen der Weltgeschichte findet man Menschen, deren Gefühle und sexuelle Wünsche sich auf das eigene Geschlecht richten. Homosexualität bedeutet nicht nur Sex, sondern vor allem lieben und geliebt werden. Homosexualität gehört zu den Möglichkeiten des Menschengeschlechts. Erklärungsbedürftig ist somit nicht die Homosexualität. Erklärungsbedürftig ist vielmehr, warum in unserer Gesellschaft immer noch viele Menschen Schwule und Lesben verachten und anfeinden.
für Migrationsfamilien zu entwickeln, waren die Beteiligten eher skeptisch: Würde es gelingen, Familien mit Migrationshintergrund zu erreichen? Wie können Erwachsene, die an der Aufrechterhaltung von Tabus beteiligt sind, zu einer Diskussion über HomosexualitätHomosexualität
Homosexualität ist Liebe und Sexualität, die zwischen gleichgeschlechtlichen Partnerinnen oder Partnern gelebt wird. Homosexualität ist ein Aspekt der äußerst vielgestaltigen menschlichen Sexualität. Homosexualität ist den Schwulen und Lesben so selbstverständlich wie der Bevölkerungsmehrheit die Heterosexualität. In allen Kulturen und Epochen der Weltgeschichte findet man Menschen, deren Gefühle und sexuelle Wünsche sich auf das eigene Geschlecht richten. Homosexualität bedeutet nicht nur Sex, sondern vor allem lieben und geliebt werden. Homosexualität gehört zu den Möglichkeiten des Menschengeschlechts. Erklärungsbedürftig ist somit nicht die Homosexualität. Erklärungsbedürftig ist vielmehr, warum in unserer Gesellschaft immer noch viele Menschen Schwule und Lesben verachten und anfeinden.
gewonnen werden?

Der Erfolg hat alle überrascht: Das Projektteam hat zwischen 2005 und 2007 über 100 Veranstaltungen in enger Kooperation mit Migrationsbeauftragten, Stadtteilgruppe und Integrationsprojekten durchgeführt. Seit 2008 werden die Methoden und Aufklärungsprinzipien an Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Workshops, Trainings und Fachvorträgen vermittelt. Allein im Jahr 2009 wurden über 1000 Fachleute aus Erwachsenenbildung, Familienberatung und Integrationsarbeit erreicht. Siehe dazu auch Projektaktivitäten

Grundlage der Arbeit ist dabei immer die Kooperation mit Projekten aus Migrantencommunities und den Trägern. Kooperation ist unser Markenzeichen und Geheimrezept. Sie legt die Grundlage für den gleichberechtigten Dialog zwischen den Kulturen und den Austausch von Know-how. So ist es möglich geworden, zielgruppenspezifische und kultursensible Instrumente der Aufklärung zu entwickeln und zu vermitteln.

Das Handbuch für Multiplikatoren folgt diesem Anspruch auf Dialog und Austausch. Er hat Pädagoginnen und Pädagogen im Blick und stellt allen Interessierten das Know-how des Projektes „Migrationsfamilien“ zur Verfügung.

Vervielfältigung der Idee: HomosexualitätHomosexualität
Homosexualität ist Liebe und Sexualität, die zwischen gleichgeschlechtlichen Partnerinnen oder Partnern gelebt wird. Homosexualität ist ein Aspekt der äußerst vielgestaltigen menschlichen Sexualität. Homosexualität ist den Schwulen und Lesben so selbstverständlich wie der Bevölkerungsmehrheit die Heterosexualität. In allen Kulturen und Epochen der Weltgeschichte findet man Menschen, deren Gefühle und sexuelle Wünsche sich auf das eigene Geschlecht richten. Homosexualität bedeutet nicht nur Sex, sondern vor allem lieben und geliebt werden. Homosexualität gehört zu den Möglichkeiten des Menschengeschlechts. Erklärungsbedürftig ist somit nicht die Homosexualität. Erklärungsbedürftig ist vielmehr, warum in unserer Gesellschaft immer noch viele Menschen Schwule und Lesben verachten und anfeinden.
ist nicht nur ein Thema für Jugendliche und junge Erwachsene. Denn die meisten Menschen leben in und mit Familien. Deshalb muss die Familie mitgedacht werden. Und: HomosexualitätHomosexualität
Homosexualität ist Liebe und Sexualität, die zwischen gleichgeschlechtlichen Partnerinnen oder Partnern gelebt wird. Homosexualität ist ein Aspekt der äußerst vielgestaltigen menschlichen Sexualität. Homosexualität ist den Schwulen und Lesben so selbstverständlich wie der Bevölkerungsmehrheit die Heterosexualität. In allen Kulturen und Epochen der Weltgeschichte findet man Menschen, deren Gefühle und sexuelle Wünsche sich auf das eigene Geschlecht richten. Homosexualität bedeutet nicht nur Sex, sondern vor allem lieben und geliebt werden. Homosexualität gehört zu den Möglichkeiten des Menschengeschlechts. Erklärungsbedürftig ist somit nicht die Homosexualität. Erklärungsbedürftig ist vielmehr, warum in unserer Gesellschaft immer noch viele Menschen Schwule und Lesben verachten und anfeinden.
ist nicht nur ein Thema für Lesben und Schwule. Wie die Gesellschaft mit denen umgeht, die in der MinderheitMinderheit
Homosexuelle sind eine Minderheit, die sich der statistischen Erfassung weitgehend entzieht. Auch für Deutschland gibt es bislang keine gesicherten Zahlen. Dafür wurden in den USA, Großbritannien und Frankreich umfangreiche Untersuchungen über das Sexualverhalten durchgeführt. Wissenschaftler vertreten heute die Einschätzung, dass sich in den westlichen Gesellschaften etwa 3 % der über 20jährigen Männer selbst als homosexuell verstehen und damit eine "homosexuelle Identität" haben. Zusätzlich zu den 3 % Schwulen weisen weitere 3 % der Männer in ihrer Biographie längere bisexuelle Phasen auf. Die Verbreitung lesbischer Identitäten ist weniger gut erforscht. US-Sexualwissenschaftler wollen herausgefunden haben, dass gleichgeschlechtliche Sexualkontakte wie auch die Ausbildung "homosexueller Identität" unter Frauen etwas seltener verkommen als unter Männern. Neben den Homo- und Bisexuellen sammelt auch manch Heterosexueller gelegentlich gleichgeschlechtliche Erfahrungen. Es gibt mehr Homosexualität auf der Welt, als es Schwule und Lesben gibt.
sind, welche Rollenerwartungen an Frauen und Männer gestellt werden und nicht zuletzt, was angeblich akzeptiert, aber de facto nicht erlaubt ist, sollte eigentlich alle angehen – zumindest alle, die meinen, Respekt, Selbstbestimmung und die Anerkennung von Vielfalt seien Werte, für die sich ein Engagement lohnt.

Alle reden von Diversity. Wir meinen: Machen Sie mit! Unter dem Motto "Doing Diversity" bitten wir Sie, die Idee aufzunehmen und weiter zu entwickeln. Das Handbuch zeigt Ihnen, wie es gehen kann. Es greift Fragen aus der Praxis auf, liefert Hintergrundinformationen, bietet Einblicke in persönliche Erfahrungen betroffener Familien und in Kurserfahrungen von Fachleuten. Im Online-Handbuch finden Sie auch konkrete Anleitungen und Arbeitsmaterialien zum Download.