LSVD


Homosexualität und Migrationsfamilien

Familie Smirnow | „Was habe ich in der Erziehung falsch gemacht?“


Seit Ende der 90er Jahre leben Valentina und Dmitrij Smirnow mit ihren zwei Kindern in Frankfurt. Als Spätaussiedler zogen sie damals aus Sibirien nach Deutschland. Der Sohn Serjoscha ist schwulschwul
Von schwül = drückend warm. Zunächst abschätzige Bezeichnung für "homosexuell", heute positiv verwendete Selbstbezeichnung von Homosexuellen. "Ich bin schwul und das ist auch gut so", sagte Klaus Wowereit 2001 bei seiner Wahl zum Bürgermeisterkandidaten mutig und selbstbewusst in der Öffentlichkeit. Damit nahm er möglichen Verleumdern den Wind aus den Segeln.
. Als sie nach Deutschland kamen, war er 21 Jahre alt. Er ahnte bereits, dass er schwulschwul
Von schwül = drückend warm. Zunächst abschätzige Bezeichnung für "homosexuell", heute positiv verwendete Selbstbezeichnung von Homosexuellen. "Ich bin schwul und das ist auch gut so", sagte Klaus Wowereit 2001 bei seiner Wahl zum Bürgermeisterkandidaten mutig und selbstbewusst in der Öffentlichkeit. Damit nahm er möglichen Verleumdern den Wind aus den Segeln.
ist, dies jemandem anzuvertrauen kam für ihn jedoch nicht in Frage. Zu groß war die Angst, dass die Familie es nicht versteht und ihn verstößt.

Wird mein Sohn sein Leben lang unglücklich sein?

Erst Jahre später, nach dem Serjoscha auf eigenen Beinen stand, wollte er es nicht mehr weiter verstecken. Er nahm seinen ganzen Mut zusammen und lud seine Mutter Valentina zu sich nach Hause ein. Es hat lange gedauert, bis Serjoscha es ihr erzählte. Dieser Abend war sehr emotional für die beiden. „Was habe ich in der Erziehung falsch gemacht? Wird mein Sohn sein Leben lang unglücklich sein? Ist es nur eine Phase? Sollen wir vielleicht einen Psychologen aufsuchen? Bist du in Deutschland schwulschwul
Von schwül = drückend warm. Zunächst abschätzige Bezeichnung für "homosexuell", heute positiv verwendete Selbstbezeichnung von Homosexuellen. "Ich bin schwul und das ist auch gut so", sagte Klaus Wowereit 2001 bei seiner Wahl zum Bürgermeisterkandidaten mutig und selbstbewusst in der Öffentlichkeit. Damit nahm er möglichen Verleumdern den Wind aus den Segeln.
geworden? Hast Du es schon mit Frauen probiert?“ Valentina hatte an diesem Abend viele Fragen zu stellen.

Wird die Familie zerbrechen?

Für die Mutter war es sehr schwer, Serjoschas HomosexualitätHomosexualität
Homosexualität ist Liebe und Sexualität, die zwischen gleichgeschlechtlichen Partnerinnen oder Partnern gelebt wird. Homosexualität ist ein Aspekt der äußerst vielgestaltigen menschlichen Sexualität. Homosexualität ist den Schwulen und Lesben so selbstverständlich wie der Bevölkerungsmehrheit die Heterosexualität. In allen Kulturen und Epochen der Weltgeschichte findet man Menschen, deren Gefühle und sexuelle Wünsche sich auf das eigene Geschlecht richten. Homosexualität bedeutet nicht nur Sex, sondern vor allem lieben und geliebt werden. Homosexualität gehört zu den Möglichkeiten des Menschengeschlechts. Erklärungsbedürftig ist somit nicht die Homosexualität. Erklärungsbedürftig ist vielmehr, warum in unserer Gesellschaft immer noch viele Menschen Schwule und Lesben verachten und anfeinden.
anzunehmen. Sie gab sich selbst die Schuld an seiner HomosexualitätHomosexualität
Homosexualität ist Liebe und Sexualität, die zwischen gleichgeschlechtlichen Partnerinnen oder Partnern gelebt wird. Homosexualität ist ein Aspekt der äußerst vielgestaltigen menschlichen Sexualität. Homosexualität ist den Schwulen und Lesben so selbstverständlich wie der Bevölkerungsmehrheit die Heterosexualität. In allen Kulturen und Epochen der Weltgeschichte findet man Menschen, deren Gefühle und sexuelle Wünsche sich auf das eigene Geschlecht richten. Homosexualität bedeutet nicht nur Sex, sondern vor allem lieben und geliebt werden. Homosexualität gehört zu den Möglichkeiten des Menschengeschlechts. Erklärungsbedürftig ist somit nicht die Homosexualität. Erklärungsbedürftig ist vielmehr, warum in unserer Gesellschaft immer noch viele Menschen Schwule und Lesben verachten und anfeinden.
und bat ihn, es geheim zu halten. Zu groß war die Angst vor Spott und Verachtung im Bekanntenkreis und in der Verwandtschaft. Dennoch hat sie immer betont: Das Glück des Sohnes ist ihr am wichtigsten.
Ein paar Jahre später erzählte Serjoscha es seiner vierzehnjährigen Schwester Mascha. Die nahm die Nachricht ausgesprochen positiv auf, was Serjoscha sehr erfreute und ihn auf seinem Weg der Offenheit bestärkte. Vor der Reaktion des Vaters hatte er jedoch nach wie vor Angst. Serjoscha versuchte sich vorzustellen, wie sein Vater auf seine HomosexualitätHomosexualität
Homosexualität ist Liebe und Sexualität, die zwischen gleichgeschlechtlichen Partnerinnen oder Partnern gelebt wird. Homosexualität ist ein Aspekt der äußerst vielgestaltigen menschlichen Sexualität. Homosexualität ist den Schwulen und Lesben so selbstverständlich wie der Bevölkerungsmehrheit die Heterosexualität. In allen Kulturen und Epochen der Weltgeschichte findet man Menschen, deren Gefühle und sexuelle Wünsche sich auf das eigene Geschlecht richten. Homosexualität bedeutet nicht nur Sex, sondern vor allem lieben und geliebt werden. Homosexualität gehört zu den Möglichkeiten des Menschengeschlechts. Erklärungsbedürftig ist somit nicht die Homosexualität. Erklärungsbedürftig ist vielmehr, warum in unserer Gesellschaft immer noch viele Menschen Schwule und Lesben verachten und anfeinden.
reagieren würde, konnte es aber nicht. Vor allem fürchtete Serjoscha, dass es einen Streit zwischen der Mutter und dem Vater geben würde, der zum Auseinanderbrechen der ganzen Familien führen könnte. Das wollte Serjoscha seiner Familie und vor allem der jüngeren Schwester auf keinen Fall antun.

Ein Doppelleben entfernt vom Vater

Es vergingen Jahre. Serjoscha führte ein Doppelleben. Diese Doppelidentität belastete ihn sehr und er merkte, wie er sich emotional von seinem Vater entfernte. Um diesen Prozess zu stoppen, musste Serjoscha dem Vater Dmitrij seine HomosexualitätHomosexualität
Homosexualität ist Liebe und Sexualität, die zwischen gleichgeschlechtlichen Partnerinnen oder Partnern gelebt wird. Homosexualität ist ein Aspekt der äußerst vielgestaltigen menschlichen Sexualität. Homosexualität ist den Schwulen und Lesben so selbstverständlich wie der Bevölkerungsmehrheit die Heterosexualität. In allen Kulturen und Epochen der Weltgeschichte findet man Menschen, deren Gefühle und sexuelle Wünsche sich auf das eigene Geschlecht richten. Homosexualität bedeutet nicht nur Sex, sondern vor allem lieben und geliebt werden. Homosexualität gehört zu den Möglichkeiten des Menschengeschlechts. Erklärungsbedürftig ist somit nicht die Homosexualität. Erklärungsbedürftig ist vielmehr, warum in unserer Gesellschaft immer noch viele Menschen Schwule und Lesben verachten und anfeinden.
gestehen. Vater Dmitrij nahm die Nachricht ausgesprochen gelassen auf. Es gab weder aggressive Reaktionen noch Beschimpfungen. „Es ist eben eine Krise, die wir überwinden müssen“, sagte er trocken. Verstehen kann Dmitrij Serjoschas HomosexualitätHomosexualität
Homosexualität ist Liebe und Sexualität, die zwischen gleichgeschlechtlichen Partnerinnen oder Partnern gelebt wird. Homosexualität ist ein Aspekt der äußerst vielgestaltigen menschlichen Sexualität. Homosexualität ist den Schwulen und Lesben so selbstverständlich wie der Bevölkerungsmehrheit die Heterosexualität. In allen Kulturen und Epochen der Weltgeschichte findet man Menschen, deren Gefühle und sexuelle Wünsche sich auf das eigene Geschlecht richten. Homosexualität bedeutet nicht nur Sex, sondern vor allem lieben und geliebt werden. Homosexualität gehört zu den Möglichkeiten des Menschengeschlechts. Erklärungsbedürftig ist somit nicht die Homosexualität. Erklärungsbedürftig ist vielmehr, warum in unserer Gesellschaft immer noch viele Menschen Schwule und Lesben verachten und anfeinden.
trotzdem nicht.

Sich nicht mehr verstecken müssen

Das Leben geht weiter. Heute ist Serjoscha glücklich. Obwohl seine Eltern HomosexualitätHomosexualität
Homosexualität ist Liebe und Sexualität, die zwischen gleichgeschlechtlichen Partnerinnen oder Partnern gelebt wird. Homosexualität ist ein Aspekt der äußerst vielgestaltigen menschlichen Sexualität. Homosexualität ist den Schwulen und Lesben so selbstverständlich wie der Bevölkerungsmehrheit die Heterosexualität. In allen Kulturen und Epochen der Weltgeschichte findet man Menschen, deren Gefühle und sexuelle Wünsche sich auf das eigene Geschlecht richten. Homosexualität bedeutet nicht nur Sex, sondern vor allem lieben und geliebt werden. Homosexualität gehört zu den Möglichkeiten des Menschengeschlechts. Erklärungsbedürftig ist somit nicht die Homosexualität. Erklärungsbedürftig ist vielmehr, warum in unserer Gesellschaft immer noch viele Menschen Schwule und Lesben verachten und anfeinden.
nicht akzeptieren, sondern nur tolerieren, glaubt Serjoscha, dass er mit seiner Familie Glück hatte. Denn das Verhältnis zur Familie hat sich nach seinem Coming OutComing Out
Englisch: Herauskommen. So nennt man das Eingestehen der eigenen Homosexualität gegenüber sich selbst und anderen. Darüber hinaus wird auch der Zeitpunkt als Coming out bezeichnet, an dem der Betroffene sein Anders-Sein begreift und akzeptiert. In dieser Zeit des Coming outs fühlen sich die Betroffenen oft sehr verletzlich, weil sie die Sicherheit ihres gesellschaftlichen Verstecks verlassen und wenig Rollenvorbilder haben. Gleichzeitig wird das Coming out auch als befreiend erlebt, weil man endlich ganz zu sich selbst stehen kann.
verbessert. Seitdem Serjoscha sich und seine Gefühle nicht mehr verstecken muss, geht es ihm viel besser. Mittlerweile kann Serjoscha sogar seinen Freund Christian zu seinen Eltern mitnehmen. Valentina und Dmitrij mögen Christian und freuen sich, die beiden zu sehen.